Ihr Fahrzeug

SuperKarpataTrophy auf 2022 verschoben


Auch im Jahr 2018 waren wir der Hauptsponsor des „teamsaurer-puch.at“ auf der Superkarpata Trophy in Rumänien.
Jetzt können wir einen Film dazu veröffentlichen den das Team selbst geschnitten hat.  

Über die Superkarpata 


Die Superkarpata Trophy ist ein Offroad Wettbewerb der von einem österreichischen Veranstalter in den rumänischen Karpaten seit 2004 abgehalten wird. Das Besondere daran ist, dass es kein Roadbook mit einer ausgesuchten, festen Strecke gibt, sondern die Teilnehmer ihren Weg selbst eine Woche lang durch die Karpaten finden müssen. Dabei gibt der Veranstalter einen großen Korridor vor in dem gefahren werden sollte - wird das Gelände zu schwer oder die Zeit zu knapp, muss man aus dem Korridor heraus um auf besseren Wegen und Straßen abzukürzen oder Zeit zu sparen und bekommt dann Strafpunkte.

Den Navigatoren und Taktikern kommt also ein bedeutender Stellenwert zu um mit Hilfe von diversen Kartenmaterialien, Sat Bildern oder z.B. Hilfe durch Einheimische die beste Route zu finden. „Find your own track“ ist die Devise. Dadurch wird auch gewährleistet, dass die Teams nicht alle auf den gleichen Strecken fahren und Umwelt, Anwohner und die Tierwelt geschont werden.
So übernachtet auch jedes Team für sich selbst jeden Abend in der Wildnis auf einem eignen Platz den es sich selbst aussucht - in der Dunkelheit ist das Fahren verboten. Das Ganze wird über Satelliten Tracking überwacht und mit einem eigenen Programm ausgewertet. Es wird in Teams zu 2 oder 3 Fahrzeugen gestartet. Eine vorbereitete Servicemannschaft ist verboten und die Anreise hat ab Wien per Achse zu erfolgen.

Die Superkarpata Trophy soll eine Expedition wiederspiegeln und das Team welches diese Aufgabe am besten bewältigt ist vorne dabei. Alles was für eine Woche in der Wildnis gebraucht wird muss an Bord der Trophy Fahrzeuge sein. (z.B. Treibstoff, Getränke, Verpflegung, Kocher und Töpfe, Improvisationsmaterial für Sonderprüfungen, Motorsägen, Ersatzteile, Werkzeuge etc.)

Das teamsaurer-puch.at startet mit 2 Pinzgauern; ein 710M Bj. 1971 und ein 712M Bj. 1973 beide ehem. Schweizer Armee.
Die Pinzgauer sind bis auf eine zivile Zündanlage, z.T. andere Stossdämpfer, Seilwinde vorne, Astabweiser und Navigations- und Kommunikationselektronik serienmäßig.
Die Philosophie des Teams und des Hauptsponsors ist die Oldies artgerecht zu bewegen und in dem Umfeld mit vielen neueren, stark veränderten Geländefahrzeugen ergebnismäßig im Mittelfeld zu landen. 2018 und 2019 ist das gelungen und zeigt, dass der Pinzgauer trotz seiner 50 Jahre noch immer mithalten kann - vorausgesetzt der „Weg“ ist schlecht genug.

Zur Anmeldung der SuperKarpataTrophy geht's hier.